Fachkundenachweise

Auf vielen Veranstaltungen der Umweltakademie Fresenius erhalten Sie Ihren gesetzlich geforderten Fortbildungsnachweis.

Erneuern Sie Ihre Fachkunde als Umweltbeauftragter

Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte

Das Bundesimmissionsschutzgesetz regelt die Bestellung von Immissionsschutz- und Störfallbeauftragten in Unternehmen. Die Beauftragten müssen die für die Erfüllung ihrer Pflichten erforderliche Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzen. Nach § 9 der 5. BImschV hat der Betreiber dafür Sorge zu tragen, dass die Beauftragten regelmäßig alle zwei Jahre an staatlich anerkannten Fortbildungsmaßnahmen teilnehmen. Auf Verlangen der zuständigen Behörde ist die Teilnahme des Beauftragten an einer Fortbildung nachzuweisen. Fresenius-Fortbildungen für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte sind bundesweit staatlich anerkannte Veranstaltungen zur Aufrechterhaltung der Fachkunde gemäß § 9 Abs. 1 in Verbindung mit § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV.

Gewässerschutzbeauftragte

Das Wasserhaushaltsgesetz regelt die Bestellung von Gewässerschutzbeauftragten im Unternehmen. Diese Beauftragten müssen die für die Erfüllung ihrer Pflichten erforderliche Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzen. Die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen wird vom Gesetzgeber gefordert. Fresenius-Fortbildungen für Gewässerschutzbeauftragte erfüllen die Vorgaben zum Erhalt der Fachkunde nach §§ 64-66 des neuen Wasserhaushaltsgesetzes (WHG 2010). Thematisch auf die Betriebspraxis des Gewässerschutzbeauftragten ausgerichtet, vermitteln wir Ihnen praktische Hilfestellungen und geben einen Überblick über die aktuelle Rechtslage im betrieblichen Gewässerschutz.

Abfallbeauftragte

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz regelt die Bestellung von Abfallbeauftragten im Unternehmen. Die Beauftragten müssen die für die Erfüllung ihrer Pflichten erforderliche Fachkunde und  Zuverlässigkeit besitzen. Auch hier wird die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen vom Gesetzgeber empfohlen. Unsere Fortbildungen für Abfallbeauftragte vermitteln aktuelles Fachwissen für die Tätigkeit des Abfallbeauftragten nach § 59, 60 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) in Verbindung mit dem BImSchG und dienen dem Erhalt Ihrer Fachkunde.