13. Jahrestagung "Abfallrecht 2021 in der Praxis"

04.11. - 05.11.2020, Radisson Blu Hotel Dortmund

13. Jahrestagung "Abfallrecht 2021 in der Praxis"

Das Jahrestreffen für die Industrie und Entscheider der Abfallwirtschaft!

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Die Themen

  • Das Kreislaufwirtschaftsgesetz in der Praxis: Novelle – und was kommt jetzt?
  • Die abfallrechtlichen Nachweis- und Dokumentationspflichten
  • Neue Gesetze und Verordnungen – Verpackungsgesetz, Elektro- und Elektronikgerätegesetz, Gewerbeabfallverordnung, POP-Abfallüberwachungsverordnung
  • Die EU-Kunststoffprodukte-Richtlinie – worauf muss sich die Industrie einstellen?
  • Erfahrungsbericht aus der Praxis zur Gewerbeabfallverordnung
  • Aktuelles zu Abfallverwertung und Getrenntsammlungspflichten
  • Das neue Verpackungsgesetz – erste Erfahrungen in der Umsetzung und Handlungsbedarf der Industrie
  • Der Abfallbeauftragte im Unternehmen – Überwachungspflicht als ein Baustein zur Rechtssicherheit im Unternehmen

An wen richtet sich die Tagung?

Betriebliche Fach- und Führungskräfte sowie leitende Mitarbeiter und Abfallbeauftragte insbesondere folgender Abteilungen:

  • Recht
  • Abfallerzeugung
  • Abfallentsorgung
  • Abfallsammlung
  • Abfallbehörden

Rechtsanwälte, Unternehmensberater, Umweltbehörden, Kommunen und Institute

Fortbildungsnachweis

Betriebsbeauftragter für Abfall / Abfallbeauftragter

Mit Ihrer Teilnahme weisen Sie die regelmäßig geforderte Fortbildung für Betriebsbeauftragte für Abfall nach § 9 Abs. 2 AbfBeauftrVO sowie im Sinne der §§ 59 und 60 KrWG nach!

Die Veranstaltung ist bundesweit behördlich anerkannt als Fortbildung für Betriebsbeauftragte für Abfall / Abfallbeauftragte gemäß § 9 Absatz 2 der Verordnung über Betriebsbeauftragte für Abfall (Abfallbeauftragtenverordnung – AbfBeauftrVO).

Bildnachweis: © worradirek/shutterstock.com

Programm

Mittwoch, 4. November 2020

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Teilnehmerunterlagen

9.00 Begrüßung und Einführung durch die Umweltakademie Fresenius und den Vorsitzenden

Dr. Frank Petersen, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

9.10 Die Novellierung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes

  • Rechtsetzungsprojekte des Bundes
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • EU-Legislativpaket zum EU-Kreislaufwirtschaftspaket
  • Umsetzung des Paketes - betroffene Rechtsnormen
  • EU-Quoten für die Vorbereitung zur Wiederverwertung und das Recycling
  • Umsetzung der Quotenvorgaben der AbfRRL in der Novelle KrWG
  • Umsetzung der Abfallvermeidungsvorgaben der AbfRRL in Novelle KrWG
  • Weitere Rechtssetzungs- und Umsetzungsprojekte

Dr. Frank Petersen

10.20 Aktuelle Rechtsprechung im Abfallrecht – Bedeutung und Auswirkungen für die Industrie

  • Abfallbegriff
  • Abfallerzeuger
  • Verfüllung
  • Begleitscheine
  • Umgang mit Gewerbe- und Industrieabfällen
  • BVerwG-Entscheidung zur gewerblichen Sammlung des Sperrmülls

Dr. Lutz Krahnefeld, Köchling & Krahnefeld Rechtsanwälte

11.10 Diskussion

11.20 Kaffeepause

11.50 Eine echte Herausforderung – Einblicke in das Abfallmanagement an einem der größten Chemiestandorte weltweit

  • Der typische Weg der Abfallentsorgung – Risiken und Gefahren
  • Operatives Abfallmanagement
  • Fälle aus der Praxis – Falsch oder unvollständig deklarierte Abfälle
  • Abfallrechtliche Compliance – aber wie?
  • Interne Beratung, Kontrolle und Zusammenarbeit mit externen Entsorgern

Dr. Stephan Thorand, BASF

12.40 Diskussion

12.50 Mittagspause

14.00 Die gesetzliche Überwachungspflicht des Abfallbeauftragten

  • Die Aufgaben des Beauftragten
  • Überwachungspflicht – Baustein zur Rechtssicherheit im Unternehmen
  • Umsetzungstipps für die Praxis

Mario Senft, ehemals Sanofi-Aventis Deutschland

14.50 Circular Economy - Quo vadis Abfallwirtschaft?

  • Die neue EU-Strategie für eine ressourceneffiziente Wirtschaft
  • Neue Produkte, neue Geschäftsmodelle, neue Verfahren zur hochwertigen Verwertung
  • Praxisbeispiele

Dr.-Ing. Helmut Spoo, Dr. Spoo Umwelt-Consulting

15.40 Fragen & Antworten

15.50 Kaffeepause

16.20 Die EU-Kunststoffprodukte-Richtlinie – Auswirkungen für Industrie und Entsorgungswirtschaft

  • Geltungsbereich und Adressaten der Richtlinie
  • Entwicklungen der letzten 12 Monate
  • Verbote für den Marktzugang
  • Umsetzung in deutsches Recht

Stefan Kopp-Assenmacher, Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten

17.10 Abschlussdiskussion

18.15 gemeinsame Abendveranstaltung

Zum Abschluss des ersten Veranstaltungstages lädt Sie die Umweltakademie Fresenius zu einem gemütlichen Abendessen ein. Seien Sie dabei und nutzen Sie den Abend zum Austausch mit Fachkollegen und dem Knüpfen neuer Kontakte in entspannter Atmosphäre!

Donnerstag, 5. November 2020

9.00 Begrüßung durch den Vorsitzenden

Dr. Olaf Kropp, Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz

9.10 Abfalleinstufung – aber richtig!

  • Bezeichnung von Abfällen
  • Einstufung nach der Gefährlichkeit
  • Sonderregelung für POP-Abfälle

Dr. Olaf Kropp

10.00 Das neue Verpackungsgesetz – erste Erfahrungen

  • Der neue Begriff der systembeteiligungspflichtigen Verpackungen
  • Die neue Registrierungspflicht
  • Die neue Zentrale Stelle
  • Neue Anforderungen an Verpackungen
  • Neue Verwertungsquoten

Dr. Matthias Klein, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

10.50 Diskussion

11.00 Kaffeepause

11.30 Der Abfallbeauftragte im Fokus – neue Rechtsvorschriften in der Praxis

  • Wer muss bestellen und welche Regeln an Qualifikation und Zuverlässigkeit sind zu beachten?
  • Fortbildungspflichten
  • Praktische Auswirkungen für Unternehmen und die Abfallbeauftragten
  • Ordnungswidrigkeiten
  • Beispiele aus der Rechtspraxis

Prof. Dr. Jürgen Nagel, Nagel Rechtsanwaltsgesellschaft

12.20 Erfahrungsbericht – Gewerbeabfallverordnung

  • Hat die GewAbfV die stoffliche Verwertung vorangebracht?
  • Wie sieht es heute aus?
  • Sind die bürokratischen Hürden ein Hindernis?
  • Wie kann das betriebliche Abfallmanagement verbessert und wie können wirtschaftliche Vorteile aus der Verordnung gezogen werden?

Reinhold Petri, Regierungspräsidium Darmstadt

13.15 Abschlussdiskussion

ca. 13.45 Ausgabe der Teilnahmezertifikate und gemeinsames Mittagsessen zum Ende der Jahrestagung

Referenten

Name

Unternehmen

Dr. Matthias Klein

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

ist Referent im Referat WR II 5: Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabfällen, Wertstoffrückgewinnung, beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) in Bonn.

mehrweniger
Kopp-Assenmacher

Stefan Kopp-Assenmacher

Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten

ist Inhaber der Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten in Berlin. Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit sind Abfallwirtschaft und Bodenschutzrecht, Industrieanlagenrecht sowie Verfassungs- und Verwaltungsrecht.

mehrweniger
Krahnefeld

Dr. Lutz Krahnefeld

Köchling & Krahnefeld Rechtsanwälte

ist Gründungspartner der Kanzlei Köchling & Krahnefeld in Hamburg. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen unter anderem in den Bereichen: Abfallrecht sowie rechtliches Genehmigungsmanagement für umweltrelevante Großvorhaben in Planungs- und Genehmigungsverfahren im Auftrag von Vorhabenträgern und Behörden. Er ist seit 2002 Dozent für Umweltrecht an der Leuphana Universität Lüneburg, Schwerpunkt Immissionsschutzrecht.

mehrweniger
Kropp

Dr. Olaf Kropp

SAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz

ist als Justiziar bei der SAM Sonderabfall- Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz in Mainz beschäftigt. Er leitet außerdem die Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft der Sonderabfall- Entsorgungs-Gesellschaften der Länder (AGS).

mehrweniger
Nagel

Prof. Dr. Jürgen Nagel

Nagel Rechtsanwaltsgesellschaft

ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Er hält Vorlesungen und führt seit Jahren Seminare durch für Betriebsbeauftragte für Abfall, für Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz, für Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz und für Störfallbeauftragte. Die Nagel Rechtsanwaltsgesellschaft in Recklinghausen wurde von ihm gegründet.

mehrweniger
Petersen

Dr. Frank Petersen

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

ist Ministerialrat und - nach Tätigkeiten im Immissionsschutzrecht, Atomrecht sowie im Kabinett- und Parlamentsreferat – als Leiter des Referates „Recht der Kreislaufwirtschaft und des Ressourcenschutzes“ (WR II 2) im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) für das deutsche und europäische Kreislaufwirtschaftsrecht zuständig.

mehrweniger
Petri

Reinhold Petri

Regierungspräsidium Darmstadt

Liebe Frau Kramer, kein Problem, ich musste die Termine erst einmal sortieren. Der 4.11. geht aus meiner Sicht in Ordnung Beste Grüße Und bis Mittwoch Frank Petersen

mehrweniger
Senft

Mario Senft

ehemals Sanofi-Aventis Deutschland

ist Rechtsanwalt in Hamburg. Zuvor war er als Leiter der Abteilung Umwelt, Sicherheit & Genehmigungen Germany bei der Sanofi-Aventis Deutschland in Frankfurt am Main tätig.

mehrweniger
Spoo

Dr. Helmut Spoo

Dr. Spoo Umwelt-Consulting

ist Geschäftsführer von Dr. Spoo Umwelt-Consulting in Aachen. Er war zuvor viele Jahre in den Bereichen Abfall/ Recycling, Arbeitsschutz/ Gefahrstoffe sowie als Auditor von Qualitätsmanagementsystemen bei einem Technischen Überwachungsverein tätig.

mehrweniger
Thorand

Dr. Stephan Thorand

BASF

ist als Referent für abfallrechtliche Beratung bei BASF in Ludwigshafen tätig.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Radisson Blu Hotel Dortmund
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Telefon: +49 231 1086-0
E-Mail: info.dortmundradissonblu.com
https://www.radissonhotels.com/de-de/hotels/radisson-blu-dortmund

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 5 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Umweltakademie Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.695,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 4. November 2020

Vertreter einer Behörde oder einer öffentlichen Hochschule erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis von € 795,00 zzgl. MwSt. (Nachweis per Fax oder E-Mail erforderlich). Der Sonderpreis ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule).


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 295,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Fachbereichsleiterin

+49 231 75896-68
bkramerakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesumweltakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesumweltakademie-fresenius.de

Auslage / Beiheftung

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf unserer Veranstaltung.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – sei es eine Auslage am Anmeldecounter oder Beiheftung von Produktinformationen in der Veranstaltungsdokumentation.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Semsigül Poschmann

Semsigül Poschmann
Telefon: +49 231 75896-94
sposchmannakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersumweltakademie-fresenius.de

Medienpartner