3. Fresenius-Intensivseminar "Unternehmen zwischen Behördendruck und Bürgerprotest"

22.05.2019, Renaissance Hotel Bochum

3. Fresenius-Intensivseminar "Unternehmen zwischen Behördendruck und Bürgerprotest"

Der Beitrag technischer Führungskräfte zur Standortakzeptanz

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Tipps & Tricks aus erster Hand von Kommunikationsprofis und Behörden!

Wie Sie die Akzeptanz Ihrer Industriestandorte erhöhen!

  • Umgang mit Bürgerprotesten und was tun bei Betriebsstörungen
  • Leitfäden und praktische Tipps für eine erfolgreiche Kommunikation
  • Handlungstipps für die Praxis, Erwartungen der Behörden, des Unternehmers und der Anwohner
  • Umweltkommunikation in Zeiten von WEB 2.0 – Fallstrick Social Media?
  • Kommunikative Vorbereitung auf Genehmigungsverfahren und Betriebsstörungen – wie geht man mit der Öffentlichkeit, den Medien und den Behörden um?
  • Fallbeispiele für eine erfolgreiche Kommunikation
  • Im Krisenfall schnell und zielgerichtet agieren – Tipps für Ihren Unternehmensalltag

Wen treffen Sie auf dieser Veranstaltung?

  • Vorstände und Geschäftsführer sowie Abteilungsleiter und leitende Mitarbeiter aus Umwelt-, Qualitäts-, Sicherheits- und Arbeitsschutzabteilungen
  • Betriebliche Umweltbeauftragte, v. a. Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte sowie Gewässerschutz- und Abfallbeauftragte
  • Leiter Genehmigungen
  • Leiter Krisen- und Notfallmanagement
  • Alle, die im Ereignisfall involviert sind und Maßnahmen ergreifen müssen

 

Bildnachweis: © alphaspirit - Fotolia.com

Programm

Mittwoch, 22. Mai 2019

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Seminarunterlagen

9.00 Begrüßung durch die Umweltakademie Fresenius, Vorstellung der Teilnehmer und Einführung in die Thematik durch den Tagungsleiter

Dr. Joachim Schwab, Bezirksregierung Köln

9.15 Druck von allen Seiten: Unternehmen unter 360-Grad Beobachtung

Dr. Joachim Schwab

9.30 Die Rolle der Behörden bei Bürgerprotesten und Betriebsstörungen

  • Was haben Krisenbewältigung und Genehmigungsmanagement gemeinsam?
  • Wie „tickt“ eine Behörde: Interessenausgleich in der Protest- und Mediengesellschaft
  • Die Kommunikationsstrategie als Element der Aufgabenwahrnehmung
  • Rollenverständnis von Behörde und Unternehmen
  • Anforderungsprofil eines modernen Unternehmens aus behördlicher Sicht
  • Die Rolle der Ingenieurinnen und Ingenieure
  • Handlungstipps für die Praxis

Dr. Joachim Schwab

10.30 Fragen und Antworten
10.40 Kaffeepause

11.00 Professioneller Umgang mit den Medien bei Bürgerprotesten und Betriebsstörungen

  • Bürgerproteste und Betriebsstörungen als „Fundgrube“ für die Medien
  • Arbeitsweise und Arbeitsbedingungen der Medien
  • Medien als Krisenverstärker
  • Umgang mit kritischer Medienberichterstattung
  • Kommunikationsfallen für Ingenieurinnen und Ingenieure
  • Handlungstipps für die Praxis

Bernhard Messer, DIALOG Medientraining

12.00 Der Einsatz von Social Media bei Bürgerprotesten und Betriebsstörungen

  • Kommunikation in Zeiten von WEB 2.0
  • Social Media: zwingend notwendig oder „nice to have“?
  • Ein langer Weg: Von Guidelines bis zur Umsetzung
  • Am Anfang steht das Monitoring, aber wie?
  • Mit Facebook, Twitter & Co. aus der Krise?
  • Einsatz von Social Media bei Bürgerprotesten
  • Handlungstipps für die Praxis

Uwe Wäckers, VCI NRW

12.50 Fragen und Antworten
13.00 Mittagspause

14.00 Der Anlagenbetreiber im Fokus von Bürgerprotesten, Betriebsstörungen und Aufsichtsbehörden

  • Vorbereitung auf Genehmigungsverfahren und Betriebsstörungen
  • Der Nachbar, die Kommune, die Aufsichtsbehörde: Umgang mit Stakeholdern
  • Interne Organisation des Kommunikationsmanagements
  • Kommunikation im Spannungsfeld zwischen Ingenieuren, Juristen und Medienfachleuten
  • Handlungstipps für die Praxis

Thomas Kuhlow, InfraServ Knapsack

15.00 Kaffeepause

15.20 Public Affairs bei Bürgerprotesten und Betriebsstörungen

  • Wie funktionieren politisch-gesellschaftliche Netzwerke?
  • Was ist erlaubt und wo beginnt der „Klüngel“?
  • Der Umgang mit Politik vor, während und nach der Betriebsstörung
  • Aufbau und Pflege von Netzwerken
  • Beispiele aus der praktischen Arbeit
  • Einbindung in innerbetriebliche Abstimmungsprozesse
  • Handlungstipps für die Praxis

Ekkehard Seegers, Seegers Public Affairs

16.20 Abschlussdiskussion und Zusammenfassung der Ergebnisse

16.45 Ende der Veranstaltung und Ausgabe der Teilnahmezertifikate

Referenten


Name

Unternehmen

Kuhlow

Thomas Kuhlow

InfraServ Knapsack

Thomas Kuhlow ist bei der InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG im Chemiepark Knapsack, Leiter der Umweltkommunikation.

mehrweniger
Messer

Bernhard Messer

DIALOG Medientraining

ist Geschäftsführer von DIALOG Medientraining in Düsseldorf und führt hier das Trainerteam. Er begann seine journalistische Ausbildung bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Essen und war Redakteur und Reporter beim Westdeutschen Rundfunk Köln.

mehrweniger
Schwab

Dr. Joachim Schwab

Bezirksregierung Köln

leitet seit 2009 die Abteilung für Umwelt und Arbeitsschutz bei der Bezirksregierung Köln. Bereits von 1986 bis 1996 war er im Umweltbereich tätig und dort u. a. für die Durchführung von Genehmigungsverfahren in den Bereichen Abfall, Chemie und Gen- technik verantwortlich.

mehrweniger
Seegers

Ekkehard Seegers

Seegers Public Affairs

ist Inhaber der Seegers Public Affairs in Dormagen. Er ist Lehrbeauftragter für Public Affairs an der Europäischen Medien- und Business-Akademie (EMBA), Düsseldorf (Hochschule Mittweida, Sachsen) und Mitglied im Lenkungsgremium des Expertenkreises Public Affairs der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG). Bis 2017 war er Leiter Public Affairs bei der Currenta.

mehrweniger
Wäckers

Uwe Wäckers

VCI NRW

ist stellvertretender Geschäftsführer des VCI NRW. Zuvor war er einige Jahre regional verantwortlich für die Kommunikation der Bundeswehr. Als Dozent an der Akade- mie für Information und Kommunikation hat er in Berlin PR-Referenten für die Bundeswehr ausgebildet. Journalistische Erfahrungen sammelte er unter anderem bei den Westfälischen Nachrichten in Münster. Er leitet seit 2002 die Kommunikation des VCI NRW. Seit 2005 bietet er Medienkompetenzseminare für Chemieunternehmen an und ist Autor des aktuellen Social Media Leitfadens des VCI NRW.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Renaissance Hotel Bochum
Stadionring 18
44791 Bochum
Telefon: 0234 6101-0
E-Mail: inforbh-bochum.de
https://www.marriott.de/hotels/travel/qbobr-renaissance-bochum-hotel/

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.195,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke

Vertreter einer Behörde oder einer öffentlichen Hochschule erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis von € 495,00 zzgl. MwSt. (Nachweis per Fax oder E-Mail erforderlich). Der Sonderpreis ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule).


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 195,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsumweltakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsumweltakademie-fresenius.de

Auslage / Beiheftung

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf unserer Veranstaltung.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – sei es eine Auslage am Anmeldecounter oder Beiheftung von Produktinformationen in der Veranstaltungsdokumentation.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Semsigül Yalcin

Semsigül Yalcin
Telefon: +49 231 75896-94
syalcinumweltakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersumweltakademie-fresenius.de

Medienpartner

Kunden interessierten sich auch für: