8. Fresenius-Anwenderforum "REACH für Praktiker"

15.11. - 16.11.2017, Park Inn by Radisson Köln City West

8. Fresenius-Anwenderforum "REACH für Praktiker"

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Die Themen

  • 10 Jahre REACH – Bewertung der REACH-Verordnung, Erfahrungen der Kommission, der Industrie und der Behörden
  • Aktuelle Entwicklungen, gesetzliche Anpassungen – was kommt nach 2018? Worauf muss sich die Industrie einstellen?
  • Kommende Anforderungen an die nachgeschalteten Anwender – Kontrollen und mögliche Konsequenzen
  • SVHC Informationspflichten, REACH in der Lieferkette und Zulassung unter REACH-Vorgehensweisen, Anforderungen und Erfahrungen aus der Unternehmenspraxis
  • Chemikalienrecht und REACH International Erfahrungen aus Registrierungsprojekten unter anderem in Korea, China, Russland, USA
  • Herausforderungen der Zulassung von Stoffen nach Anhang XIV der REACH-Verordnung
  • Praxistipps für die Kommunikation innerhalb der Lieferkette

Wen treffen Sie auf dieser Tagung?

Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter aus den Bereichen:

  • REACH
  • Produktsicherheit
  • Environment, Health & Safety (EHS)
  • Regulatory Affairs
  • Product Information
  • F&E
  • Qualitätssicherung
  • Recht

Angesprochen sind alle Unternehmen, die sich mit Fragen der praktischen Umsetzung von REACH auseinander setzen müssen:

  • Hersteller von Chemikalien
  • Importeure und Chemiehandelsunternehmen
  • Nachgeschaltete Anwender (Downstream user)
  • Beratungsunternehmen

 

Bildnachweis: © Africa Studio/fotolia.com

Programm

Mittwoch, 15. November 2017

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Teilnehmerunterlagen

9.00 Begrüßung und Einführung durch die Umweltakademie Fresenius und den Vorsitzenden

Dr. Volker Soballa, Evonik Industries

9.10 Herausforderung REACH – Produktsicherheit von Industrie, Gesetzgeber und Verbraucher

  • Stand der Umsetzung aus Perspektive der Industrie
  • Der Dialog mit den Behörden
  • Informationspflichten unter REACH und ihre praktischen Auswirkungen
  • Management von Ressourcen
  • REACH 2018 – Herausforderungen zur letzten Registrierungsfrist
  • Nachhaltigkeit im globalen Kontext: Projekte auf Ebene von SAICM

Dr. Volker Soballa

10.15 Fragen und Antworten

11.05 Pause mit Kaffee und Tee

11.30 REACH und andere Gemeinheiten

  • Ist ein Registrierungs- und Testing-Debakel vorhersehbar?
  • Sind die Nicht-Registranten ausreichend informiert (Downstream User, Händler, Artikelhersteller)?
  • Was spielt sich momentan in der EU ab?

Dr. Michael Cleuvers, Dr. Knoell Consult

12.20 Fragen und Antworten

12.30 Gemeinsames Mittagessen

14.15 REACH: Herausforderungen aus Sicht der Bundesanstalt

  • Das Konzept zur Einbindung der Industrie: Wie sieht der Beteiligungsmechanismus zwischen Behörde und Industrie aus?
  • REACH 2018: Herausforderungen aus Sicht der Bundesbehörde
  • Schwerpunkte aus den Fragen an das nationale REACH-CLP-Helpdesk
  • Die Bedeutung der Stoffidentität
  • REACH-konforme Kommunikation in der Lieferkette

Dr. Raimund Weiß, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

15.00 Möglichkeiten eines standardisierten und vereinfachten Zulassungsverfahrens

  • Ergebnisse aus einem Projekt von Industrie und BAuA
  • Die sozioökonomische Analyse (SEA): Daten für Anwendungsszenarien vs. Non-Use-Szenarien
  • Anforderungen an die detaillierte Untersuchung von Alternativen
  • Aktueller Stand zu der vereinfachten Zulassung

Dr. Andrea Paetz, Bayer

15.45 Fragen und Antworten

16.00 Pause mit Kaffee und Tee

16.20 Änderungen produktbezogener Informationen – Konsequenzen in der Lieferkette

  • Vorstellung der DAW – Rolle unter REACH
  • Weitergabe produktbezogener Informationen in der Lieferkette der Bauwirtschaft
  • SDBtransfer – effektive Informationsweitergabe im 21. Jahrhundert

Dr. Helmut Möbus, DAW und Nicole Hüwe, BYK-Chemie

17.05 Aktuelle Entwicklungen und Erfahrungen mit dem Zulassungsprozess

  • Stand der Dinge – Empfohlene Neuaufnahmen Annex XIV
  • Steigende Anforderungen RAC/SEAC
  • Politische vs. fachliche Diskussion von Upstream Supply Chain-Anträgen
  • Kriterien für eine lange Review Period

Dr. Martina Vosteen, Ramboll Environ Germany

17.50 Fragen und Antworten

ca. 19.00 Gemeinsame Abendveranstaltung

Zum Abschluss des ersten Tages lädt Sie die Umweltakademie Fresenius herzlich zu einem gemeinsamen Abendessen in die Kölner Innenstadt ein. Vertiefen Sie bei einem frisch gezapften Bier und einem guten Essen die Kontakte des Tages und tauschen Sie sich mit Ihren Fachkollegen in ungezwungener Atmosphäre aus. Wir freuen uns auf Sie!

Donnerstag, 16. November 2017

9.00 REACH – Aktuelle Rechtsprechung und Verfahren – Teil 1

  • Verordnung (EU) 2016/9

- Durchsetzung des OSOR-Prinzips durch die ECHA
- Auswirkungen auf die Datenteilung

Martin A. Ahlhaus, Noerr LLP

9.45 Optimierter Informationsfluss in der Lieferkette

  • Die CSR/ES Roadmap der ECHA

- Extended Use Maps aus der Sicht eines Registranten

  • Tools für die Kommunikation in der Supply Chain
  • Informationsmanagement, um REACH-Compliance sicher zu stellen
  • Belastbarkeit des Registrierungsverfahrens von Lieferanten

Dr. Erika Kunz, Clariant Produkte Deutschland

10.30 Fragen und Antworten

10.40 Pause mit Kaffee und Tee

11.00 Die neue Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen: CLP-Verordnung

  • Globally Harmonised System (GHS)
  • Änderungen zum bisherigen EU-Stoffrecht (Stoffrichtlinie/Zubereitungsrichtlinie)
  • Konsequenzen in der Praxis für die Herstellung und das Inverkehrbringen von Gefahrstoffen

Dr. Beate Kummer, Kummer Umweltkommunikation

11.45 Erfahrungsbericht: Datenmanagement in Zeiten von REACH und CLP in einem global agierenden Unternehmen

  • Compliance- und Produktsicherheit: Wie manage ich rechtssicher die durch REACH und CLP erhaltenen Datenmengen?
  • Harmonisierung globaler Daten – Anwendung in verschiedenen regionalen ‚frames‘ in unterschiedlichen Sprachen

Dr. Fridtjof Schucht, eh. Linde

12.30 Fragen und Antworten
12.40 Kurze Pause

12.50 REACH – Aktuelle Rechtsprechung und Verfahren – Teil 2

  • Verfahren vor der Widerspruchskammer der ECHA und den Europäischen Gerichten

- Aktuelle Entscheidungen und ihre Folgen
- Überprüfung von KMU-Kriterien
- Stoff- und Dossierevaluierung

  • Überblick über anhängige Verfahren und potentielle Auswirkungen

Martin A. Ahlhaus, Noerr LLP

ca. 13.40 Abschlussdiskussion und gemeinsamer Mittagsimbiss zum Ende der Fachtagung

Referenten


Name

Unternehmen

Ahlhaus

Martin A. Ahlhaus

Noerr

ist seit 2003 im Münchner Büro der internationalen Wirtschaftskanzlei Noerr LLP tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen dabei im Öffentlichen Wirtschafts- und Wirtschaftsverwaltungsrecht, hier insbesondere im Bereich des produktbezogenen Umwelt- und Chemikalienrechts.

mehrweniger
Kummer

Dr. Beate Kummer

arbeitete mehrere Jahre als Geschäftsführerin beim bvse und als Senior Consultant in einem Beratungsunternehmen, bevor sie 2005 ein eigenes Unternehmen gründete. Hier arbeitet sie für die Recyclingwirtschaft und die Industrie rund um Fragen der Umsetzung von Umwelt- und Stoffrecht.

mehrweniger
Kunz

Dr. Erika Kunz

Clariant Produkte Deutschland

ist seit vielen Jahren als Head of Global Registration and Evaluation of Chemicals bei Clariant Produkte Deutschland in Sulzbach tätig. Zuvor war sie unter anderem bei DyStar Textilfarben als Head of Global Registration & REACH beschäftigt.

mehrweniger
Möbus

Helmut Möbus

DAW

ist bei der DAW (Deutsche Amphibolin Werke) in Ober-Ramstadt Leiter Zentrale Produktsicherheit.

mehrweniger
Paetz

Dr. Andrea Paetz

Bayer

ist Director Regulatory Policy bei der Bayer AG in Leverkusen und hier seit vielen Jahren zuständig für die Umsetzung von REACH im Konzern.

mehrweniger
Schucht

Dr. Fridtjof Schucht

Freier Berater und Experte für REACH (eh. Linde AG)

war bis Mitte 2017 bei der Linde AG und führte hier ein Team von 35 Mitarbeitern und war für sämtliche Bereiche der REACH/CLP-Compliance verantwortlich; u.a. Registrierung, Substance Volume Tracking, Data Management, SDB’s, Labels und Transport-Dokumente. Er leitet darüber hinaus die Arbeitsgruppe „REACH“ des Europäischen Industriegaseverbandes (EIGA) und ist Mitglied verschiedener Arbeitsgruppen in anderen Verbänden (VCI; IGV, CEFIC).

mehrweniger
Soballa

Dr. Volker Soballa

Evonik Industries

Vosteen

Dr. Martina Vosteen

Ramboll Environ Germany

ist Doktor der Chemie und bei der Ramboll ENVIRON Germany GmbH in München als Partner tätig.

mehrweniger
Weiß

Dr. Raimund Weiß

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

ist Chemiker und bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund im Fachbereich 5, Bundesstelle für Chemikalien, Anmeldung und Zulassung, beschäftigt.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Park Inn by Radisson Köln City West
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln
Telefon: +49 221 5701-0
E-Mail: koelnproventhotels.com
www.parkinn-hotel-koeln.de

Anfahrtsbeschreibung

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.695,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 15. November 2017

Vertreter einer Behörde oder einer öffentlichen Hochschulen erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis von € 795,00 zzgl. MwSt. (Nachweis per Fax oder E-Mail erforderlich). Der Sonderpreis ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule).


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 295,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsumweltakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsumweltakademie-fresenius.de

Fachaussteller werden

Auf unserer Veranstaltung können Sie Ihr Unternehmen im Rahmen einer Fachausstellung präsentieren.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – von der Auslage von Produktinformationen bis hin zum Ausstellungsstand.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Frank Ropers

Frank Ropers
Telefon: +49 231 75896-85
fropersumweltakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersumweltakademie-fresenius.de

Medienpartner