Fresenius-Intensivseminar „Notfall- und Krisenmanagement"

Wenige Plätze

17.02. - 18.02.2016, Park Inn by Radisson Köln City West

Fresenius-Intensivseminar „Notfall- und Krisenmanagement"

Gut vorbereitet für den Ereignisfall

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

IHR HANDWERKSZEUG ZUM UMGANG MIT DER KRISE:

  • Agieren statt reagieren: Wie verhalten Sie sich im Ereignisfall und wie können Sie Ihre Mitarbeiter darauf vorbereiten?
  • Wie verhalten Sie sich rechtskonform? Welche Gesetze und Auflagen müssen Sie beachten?
  • Welche Anforderungen sind an ein betriebliches Krisenmanagement zu stellen?
  • Welche gesetzlichen Vorgaben und Meldeverpflichtungen sind im Ereignisfall zu berücksichtigen?
  • Wie kann eine gute Krisenkommunikation strukturiert sein?

IHR NUTZEN:

In diesem Seminar lernen Sie anhand von Fallbeispielen richtige und wichtige Schritte zum Umgang mit der Krise und für die Vermeidung einer solchen. Wie handel ich korrekt und rechtskonform? Wie agieren die Behörden und wie interagiere ich mit diesen? Wie verhindere ich durch professionelle Pressearbeit einen Imageschaden?

Workshops zur Notfallorganisation, zur Krisenkommunikation und zum Umgang mit den Medien

FÜR WEN IST DIESES SEMINAR WICHTIG?

  • Leiter EHS
  • Leiter Krisen- und Notfallmanagement
  • Umwelt- und Umweltmanagementbeauftragte
  • Störfall- und Brandschutzbeauftragte
  • Alle, die im Ereignisfall involviert sind und Maßnahmen ergreifen müssen


Bildnachweis: © Carola Vahldiek - Fotolia.com

Programm

Mittwoch, 17. Februar 2016

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Seminarunterlagen

9.00 Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer durch den Veranstalter und den Seminarleiter
Hubert Marder, eh. StUA / Bezirksregierung Köln

9.10 Aufbau und Struktur einer qualifizierten Notfallplanung und -organisation

  • Elemente der Notfallplanung und Meldeverpflichtungen
  • Vorbeugende Maßnahmen – Prävention
  • Notfallbewältigung – Intervention
  • Aufgaben der bestellten Betriebsbeauftragten

Hubert Marder, eh. StUA/Bezirksregierung Köln

PRAXISBERICHTE

10.00 Feuerwehr und Gefahrenabwehrbehörde

  • Vorbeugende Gefahrenabwehr, u.a. Brandschau
  • Aufgaben und Zuständigkeiten dieser Stellen im Rahmen der Gefahrenabwehr
  • Externe Notfallpläne: Welche Informationen erwarten die Feuerwehren über den Betrieb, vom Betreiber, etc.?
  • Alarmierung und Meldewege
  • Unterstützungspflicht des Betreibers
  • Gefahrenbewertung im Ereignisfall
  • Warnung und Information der Öffentlichkeit

Stephan Neuhoff, eh. Berufsfeuerwehr Köln

10.50 Fragen & Antworten
11.00 Pause mit Kaffee & Tee

11.30 Erfahrungen zum Notfall- und Krisenmanagement der BASF SE – Standort Ludwigshafen

  • Alarm- und Gefahrenabwehrorganisation
  • Fortentwicklung aus Erfahrungen
  • Training
  • Störungen – Beispiele aus der Praxis

Josef Schorr, BASF

12.15 Fragen & Antworten
12.30 Mittagspause

Workshop 1. Teil

KRISEN- UND NOTFALLORGANISATION

13.30 Ganzheitliches Krisen- und Notfallmanagement: Zentrale Aspekte der gezielten Vorbereitung auf den Ernstfall

  • Krisenprävention: von Einzellösungen zum Krisenmanagementsystem
  • Kooperation und Kommunikation als zentrale Erfolgsfaktoren
  • Übung an Fallbeispielen u.a.:
  • Fallstudie zum Krisen- und Notfallmanagement mit Einspielung der Zeitabläufe
  • Erarbeitung von Handlungsvorschlägen
  • Mitteilungen an die Behörden und die Öffentlichkeit
  • Zusammenarbeit mit Behörden, etc.

Hubert Marder
Stephan Neuhoff
Josef Schorr

18.00 Ende des ersten Seminartages

19.00 gemeinsame Abendveranstaltung

Zum Abschluss des ersten Tages laden wir Sie herzlich zu einem gemütlichen Abendessen ein. Nutzen Sie die Gelegenheit zur Vertiefung neuer Kontakte in entspannter Atmosphäre.

Donnerstag, 18. Februar 2016


Workshop 2. Teil

KRISENKOMMUNIKATION

9.00 Umgang mit den Medien

  • Medien als Krisenverstärker?
  • Kennzeichnung der Sensationsberichterstattung
  • Das „geheime“ Drehbuch der Medien
  • Veränderungen in der Medienlandschaft
  • Videobeispiele und Fallbeispiele aus Sicht der örtlichen Medien

Bernhard Messer, DIALOG - Medientraining

10.45 Pause mit Kaffee & Tee

11.15 Informationen an die Medien

  • Krisentraining: Medienkontakt üben Aufbau von Statements – Inhalt und Struktur, z.B. Pressemitteilung
  • Sichere Performance: Sprache und Körpersprache
  • Sichere Interviews: Regie behalten, Umgang mit kritischen Fragen
  • Interviewtechniken mit Übungen

Bernhard Messer

ca. 13.45 Abschlussdiskussion und Ausgabe der Teilnahmezertifikate.

Gemeinsames Mittagessen zum Abschluss des Intensivseminars.

Referenten

Name

Unternehmen

Marder

Hubert Marder

eh. StUA/Bezirksregierung Köln

Hubert Marder war bis 2008 viele Jahre beim Staatlichen Umweltamt (Bezirksregierung Köln) Abteilungsleiter der Abteilung Chemie. Er war unter anderem auch Vorsitzender der Arbeitsgruppe KAS 18.

mehrweniger
Messer

Bernhard Messer

DIALOG - Medientraining

Bernhard Messer ist Geschäftsführer von DIALOG - Medientraining in Düsseldorf und führt hier das Trainerteam. Er begann seine journalistische Ausbildung bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Essen und war Redakteur und Reporter beim Westdeutschen Rundfunk Köln.

mehrweniger
Neuhoff

Stephan Neuhoff

eh. Berufsfeuerwehr Köln

Stephan Neuhoff ist Maschinenbauingenieur und war seit 1989 Leiter der Berufsfeuerwehr in Köln. Seit April 2014 ist er im Ruhestand. Zuvor leitete er die Abteilung Einsatzdienst und war damit verantwortlich für die externe Notfallplanung vor allem im Bereich der chemischen Industrie.

mehrweniger
Schorr

Josef Schorr

BASF

Josef Schorr ist Leiter der Umweltzentrale bei der BASF SE in Ludwigshafen und seit September 2007 verantwortlich für die zentrale Umweltüberwachung am Standort Ludwigshafen.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Park Inn by Radisson Köln City West
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln
Telefon: +49 221 5701-0
E-Mail: koelnproventhotels.com
www.parkinn-hotel-koeln.de

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.195,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 17. Februar 2016

 

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt.


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 195,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Auslage / Beiheftung

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf unserer Veranstaltung.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – sei es eine Auslage am Anmeldecounter oder Beiheftung von Produktinformationen in der Veranstaltungsdokumentation.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Dominique Perry

Dominique Perry
Telefon: +49 231 75896-64
dperryumweltakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersumweltakademie-fresenius.de

Kunden interessierten sich auch für: