Praxisseminar „Der BREF-Prozess und seine Folgen – Alles Stand der Technik?“

08.10. - 09.10.2020, Radisson Blu Hotel Dortmund

Praxisseminar „Der BREF-Prozess und seine Folgen – Alles Stand der Technik?“

Aktuelles zur Industrieemissionsrichtlinie

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Die Themen

  • Wie kam es dazu? Von IVU zur IED-Richtlinie
  • Wie funktioniert der europäische Prozess (Sevilla-Prozess)?
  • Wie läuft das national in Deutschland, wer vertritt die Position der Industrie?
  • Wie erfolgt die nationale Umsetzung der BVT-Schlussfolgerungen?
  • Bedeutung für die deutsche Industrie – was ist zu tun? Umgang mit bestehenden Genehmigungen, wie gehe ich mit Behörden um und was passiert bei wesentlichen Änderungen und Neugenehmigungen?
  • Weitere aktuelle Themen aus dem Immissionsschutzrecht

! Top aktuelle Informationen zu den anstehenden Änderungen im Immissionsschutzrecht!

Mit Workshop am 2. Tag 

Wie entsteht ein BREF und wie gehe ich im Unternehmen damit um?

Für wen ist dieses Seminar wichtig?

  • Betriebliche Umweltbeauftragte, v.a. Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte
  • Leiter Genehmigungen
  • Abteilungsleiter und leitende Mitarbeiter aus Umwelt-, Qualitäts-, Sicherheits- und Arbeitsschutzabteilungen
  • Leiter der Rechtsabteilung

Fortbildungsnachweis

Das Seminar ist bundesweit staatlich anerkannt als Fortbildungsveranstaltung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte! Diese ist alle zwei Jahre gesetzlich gefordert. Sie erhalten am Ende des Seminars ein anerkanntes Zertifikat Ihrer Fortbildung zum Erhalt Ihrer Fachkunde im Sinne des § 9 Abs. 1 Satz 2 in Verbindung mit § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV.

Bildnachweis: © weerasak  - Adobe Stock

Programm

Donnerstag, 8. Oktober 2020

9.00 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Seminarunterlagen

9.30 Begrüßung durch die Umweltakademie Fresenius, Vorstellung der Teilnehmer und Einführung durch den Seminarleiter

Frank Schmitz, Currenta

Organisatorische und rechtliche Anforderungen

9.45 Von der IVU- zur IED-Richtlinie – Der lange Weg zur „Vereinheitlichung des EU-Umweltrechtes“

  • Die IVU-Richtlinie von 1996, wie alles begann
  • Die IED-Richtlinie von 2010 (2010/75)
  • Artikelgesetz
  • 1. und 2. Artikelverordnung
  • Bewertungen

Frank Schmitz, Currenta

10.45 Fragen und Antworten

11.00 Kaffeepause

11.30 Der Sevilla-Prozess zum Stand der Technik – Wie geht das in Europa?

  • Initial-Position
  • Kick-off
  • Der Weg zum Final Meeting

Benjamin Wiechmann, Verband der chemischen Industrie (VCI)

12.15 Fragen und Antworten

12.30 Aktuelles aus dem deutschen Immissionsschutzrecht

  • Bericht aus den aktuellen Gremien des BDI und VCI zur Entwicklung

Frank Schmitz, Currenta

13.00 Mittagspause

14.00 Die nationale Umsetzung der BVT-Schlussfolgerungen und die Konsequenzen für die Industrie

  • Vom TALA bis zur neuen Verwaltungsvorschrift
  • Vollzugsempfehlungen
  • Neue Verordnungen

Benjamin Wiechmann, Verband der chemischen Industrie (VCI)

14.45 Fragen und aktuelle Beispiele aus dem Teilnehmerkreis

15.15 Kaffeepause

15.45 Alles Stand der Technik – und nun?

  • Alles BREF
  • Standardisierung = BREF = Normung = ?!
  • Das Recht auf Genehmigung, wenn denn dann…!?
  • Ist eine Standardisierung so noch möglich?
  • Industriefeindlichkeit oder natürliche Weiterentwicklung?

Frank Schmitz, Currenta und Benjamin Wiechmann, Verband der chemischen Industrie (VCI)

16.30 Vorbereitung des Workshops am Folgetag und Erfahrungsaustausch zum 1. Tag

ca. 17.00 Ende des ersten Seminartages

18.00 Gemeinsame Abendveranstaltung

Zum Ende des ersten Seminartages lädt Sie die Umweltakademie Fresenius herzlich zu einem gemütlichen Abendessen in Dortmund ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Fachkollegen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Freitag, 9. Oktober 2020

Workshop

9.00 Der Stand der Technik in Ihrem Unternehmen – Praxisworkshop

  • Was ist mit meiner bestehenden Genehmigung?
  • Wo bekomme ich ggf. Informationen her?
  • Wo ist der Stand der Technik verankert?
  • Wie gehe ich mit meiner Behörde um?
  • Nachträgliche Anordnungen gemäß BImSchG
  • Wesentliche Änderung oder Neugenehmigung

Alle Teilnehmer und Referenten

11.00 Pause mit Kaffee und Tee

11.30 Praxisbeispiele der Teilnehmer

Gerne können Sie uns im Vorfeld der Veranstaltung Beispiele und Fragen aus der Praxis zusenden. Die Referenten werden diese dann vorbereiten und mit Ihnen und der Gruppe diskutieren.

13.00 Abschlussdiskussion und Ausgabe der Teilnahmezertifikate
ca. 13.15 Gemeinsames Mittagessen zum Abschluss des Praxisseminars

Referenten

Name

Unternehmen

Schmitz

Frank Schmitz

Currenta

ist Betriebsbeauftragter für Abfall, Gewässer- und Immissionsschutz der Currenta GmbH & Co. OHG, der Covestro AG und der Bayer AG. Zusätzlich zu seiner Beauftragtenfunktion stellt er seine Fachexpertise im Umweltschutz für die Interessenvertretung der chemischen Industrie in den Gremien des BDI, des VCI (Vorsitzender des AK Luftreinhaltung) und des europäischen Chemieverbandes CEFIC zur Verfügung.

mehrweniger

Benjamin Wiechmann

VCI NRW

Benjamin Wiechmann ist beim Verband der chemischen Industrie e.V. (VCI) in der Abteilung Wissenschaft, Technik und Umwelt beschäftigt und hier zuständig für folgende Fachthemen: BVT-Merkblätter, Luftreinhaltung, Chlorchemie, Thermische Abfallbehandlung. Sein Hauptfokus liegt hier bei der Begleitung des Sevilla-Prozesses zur Erstellung von BVT-Merkblättern und Änderungen rechtlicher Rahmenbedingungen (z.B. IED, versch. BImSchV etc.). Der Geschäftsführung verschiedener VCI interner Fachausschüsse und Arbeitskreise und der Vertretung von Positionen gegenüber Ministerien und Behörden, sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Radisson Blu Hotel Dortmund
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Telefon: +49 231 1086-0
E-Mail: info.dortmundradissonblu.com
https://www.radissonhotels.com/de-de/hotels/radisson-blu-dortmund

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Umweltakademie Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.295,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 8. Oktober 2020

Vertreter einer Behörde oder einer öffentlichen Hochschule erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis von € 795,00 zzgl. MwSt. (Nachweis per Fax oder E-Mail erforderlich). Der Sonderpreis ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule).


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 195,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesumweltakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesumweltakademie-fresenius.de

Auslage / Beiheftung

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf unserer Veranstaltung.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – sei es eine Auslage am Anmeldecounter oder Beiheftung von Produktinformationen in der Veranstaltungsdokumentation.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Semsigül Poschmann

Semsigül Poschmann
Telefon: +49 231 75896-94
sposchmannakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersumweltakademie-fresenius.de

Medienpartner