Beschleunigung von Genehmigungsverfahren

Um Deutschland zügig zu modernisieren, sind schnelle Verwaltungs-, Planungs- und Genehmigungsverfahren zentrale Voraussetzung. Die neue Bundesregierung will deshalb die Verfahrensdauer mindestens halbieren. Auf was müssen Sie künftig achten?

01.12. — 02.12.2022
Atrium Hotel Mainz
 Termin speichern
Platz vorreservierenBuchen

ÜbersichtProgrammReferent:innenVeranstaltungsortPreise & Leistungen

Übersicht

10 % Frühbucher-Rabatt bis zum 26. Oktober 2022 gültig

Der Rabatt-Code: 32FB12BK79

Sicher buchen – sicher teilnehmen!

Für alle unsere Präsenzveranstaltungen bis zum 31. Dezember 2022 gilt unsere Flexibilitätsgarantie. Alle Hinweise zur Flexibilitätsgarantie und zu unseren Sicherheits- und Hygienemaßnahmen finden Sie hier.

Verfahren nach dem BImschG erfolgreich meistern – Praxistipps für alle Branchen!

Themen:

  • Aktueller Entwicklungsstand der Planungsbeschleunigung
  • Digitalisierung von Anzeige- und Genehmigungsverfahren
  • Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen in digitalisierten Verfahren
  • Optimiertes Genehmigungsverfahrensmanagement als Schlüssel zum Erfolg
  • Neue rechtliche Entwicklungen im Klimaschutz
  • Umfeldkommunikation – Bedeutung für schnelle Genehmigungsverfahren

Zur Diskussion:

  • Nicht nur die "Erneuerbaren": alle Branchen sind betroffen und brauchen schnelle Lösungen
  • Zwischen Wunsch und Wirklichkeit: welche Stellschrauben helfen wirklich?
  • Digitalisierung von BImSchG- Verfahren: wo stehen wir tatsächlich?
  • Achtung Wutbürger: professioneller Umgang mit Kritikern in Verfahren
  • Muss man im Verfahren wirklich alles offenlegen? Betriebsgeheimnisse als Achillesverse
  • Keine Angst vor Klimaklagen: Umgang mit neuen Herausforderungen
  • Das Wunder von Brandenburg: was macht Tesla anders?

Fortbildungsnachweis

Staatlich anerkannte Fortbildung für Immissionsschutzbeauftragte gemäß 5. BImSchV.

Bildnachweis: © petovargal – AdobeStock

 

Programm

Donnerstag, 1. Dezember 2022
08:30
Begrüßungskaffee und Ausgabe der Unterlagen
09:00
Begrüßung durch die Umweltakademie Fresenius, Vorstellung der Teilnehmer und Einführung in die Thematik durch den Tagungsleiter

Dr. Joachim Schwab, vormals Bezirksregierung Köln

09:20
Klimawandel als Treiber: Kommt jetzt der „Turbo“ bei Genehmigungsverfahren?

Dr. Joachim Schwab

10:00
Beschleunigung durch integriertes Genehmigungsmanagement
  • Aktuelle Vorschläge zur Beschleunigung im Realitätscheck
  • Wie „tickt“ eine Behörde: Ist Deutschlands Bürokratie zu lahm?
  • Stellschrauben für den Beschleunigungsturbo
  • Geschwindigkeit und Akzeptanz: Lässt sich das unter einen Hut bringen?
  • Modernes Genehmigungsverfahrensmanagement: unverzichtbar für den Erfolg
  • Handlungstipps für die Praxis

Dr. Joachim Schwab

11:00
Diskussion
11:15
Pause mit Kaffee und Tee
11:45
Digitalisierung von Genehmigungsverfahren
  • Digitalisierung als Beschleunigungsbaustein
  • Anschub durch das Onlinezugangsgesetz (OZG)
  • ELiA, Tetraeder & Co.: Was ist bereits auf dem Markt?
  • Anforderungen an digitale Verfahren aus der Sicht der Industrie
  • Pilotprojekte und Zusammenarbeit mit Behörden als Chance
  • Handlungstipps für die Praxis

Dr. Carla Ralfs, VCI Landesverband NRW

12:45
Diskussion
13:00
Mittagspause
14:15
Offenheit und Transparenz in der Umfeldkommunikation – Chancen und Risiken für schnellere Genehmigungen
  • Genehmigungen gehen schnell – Akzeptanz braucht Vertrauen – Vertrauen braucht Kommunikation
  • Der Nachbar, die Kommune, die Aufsichtsbehörde: Umgang mit Stakeholdern
  • Interne Organisation des Kommunikationsmanagements
  • Kommunikation im Spannungsfeld zwischen Ingenieuren, Juristen und Medienfachleuten
  • Handlungstipps für die Praxis

Thomas Kuhlow, Yncoris

15:15
Diskussion
15:25
Pause mit Kaffee und Tee
15:50
Beschleunigung durch Einschaltung externer Fachgutachter
  • Aufgabenportfolio und Rolle von Gutachtern im Zulassungsverfahren
  • Zwischen Beschleunigung und Gründlichkeit: das Verhältnis zum Investor
  • Optimierung durch frühzeitige Einbindung
  • Aufgabenwahrnehmung in verschiedenen Verfahrensabschnitten
  • Vermeidung von „Nachbesserungsschleifen“ bei Unterlagen
  • Das Genehmigungsverfahren Tesla: ein Einblick in die Komplexität
  • Handlungstipps für die Praxis

Dr. Steffen Wehrens, GfBU-Consult

16:50
Berichte aus der Praxis
  • Fragen im Vollzug
  • Auf was müssen sich die Unternehmen in Zukunft einstellen?
  • Erfahrungen des Auditoriums

Alle Vortragende diskutieren gemeinsam mit dem Auditorium

17:20
Abschlussdiskussion 1. Tag
18:45
Abendveranstaltung

Zum Abschluss des ersten Veranstaltungstages lädt Sie die Umweltakademie Fresenius zu einem gemütlichen Abendessen ein. Seien Sie dabei und nutzen Sie den Abend zum Erfahrungsaustausch und dem Knüpfen neuer Kontakte in entspannter Atmosphäre!



Freitag, 2. Dezember 2022
09:00
Herausforderungen durch das neue Klimaschutzrecht
  • Überblick über das Klimaschutzrecht
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Klimaschutz im Zulassungsverfahren: Treiber oder Hemmschuh?
  • Brauchen wir demnächst eine „TA Klima“?
  • Klimaklagen als Verhinderungsinstrument?
  • Handlungstipps für die Praxis

Dr. Stefan Altenschmidt, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

10:00
Geheimnisschutz in analogen und digitalen Verfahren
  • Überblick über die Grundlagen des Schutzes von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen
  • Ist Geheimnisschutz ein „Zeitfresser“?
  • Neue Herausforderungen durch Digitalisierung
  • Innerbetriebliche Anforderungen zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen
  • Überzeugungsarbeit bei Genehmigungsbehörden
  • Checkliste für Unternehmen

Franziska Neugebauer, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

11:00
Diskussion
11:15
Pause mit Kaffee und Tee
11:45
Professioneller Umgang mit den Medien bei Bürgerprotesten und Betriebsstörungen
  • Bürgerproteste und Betriebsstörungen als „Fundgrube“ für die Medien
  • Arbeitsweise und Arbeitsbedingungen der Medien
  • Medien als Krisenverstärker
  • Umgang mit kritischer Medienberichterstattung
  • Kommunikationsfallen für Ingenieurinnen und Ingenieure
  • Handlungstipps für die Praxis

Bernhard Messer, DIALOG Medientraining

13:00
Abschlussdiskussion
13:15
Ende der Intensivtagung und Ausgabe der Teilnahmezertifikate

Referent:innen

Folgende Referenten haben bereits zugesagt, weitere folgen in Kürze.

Name

Unternehmen

Altenschmidt

Dr. Stefan Altenschmidt

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

ist Partner der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft in Düsseldorf. Er ist seit 2003 im Umwelt- und Planungsrecht sowie im Umweltenergierecht tätig.

mehrweniger

Thomas Kuhlow

YNCORIS

ist bei der YNCORIS im Chemiepark Knapsack, Leiter der Umweltkommunikation.

mehrweniger

Bernhard Messer

DIALOG Medientraining

ist Geschäftsführer von DIALOG Medientraining in Düsseldorf und führt hier das Trainerteam. Er begann seine journalistische Ausbildung bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Essen und war Redakteur und Reporter beim Westdeutschen Rundfunk Köln.

mehrweniger

Franziska Neugebauer

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

ist Rechtsanwältin bei der Wirtschaftskanzlei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Köln. Sie berät vorwiegend zu Fragen im Datenschutz- und IT-Recht. Ein Tätigkeitsschwerpunkt liegt dabei im Bereich des Geschäftsgeheimnisschutzes und der IT-Sicherheit einschließlich der Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes.

mehrweniger

Dr. Carla Ralfs

VCI NRW

ist als Diplom-Chemikerin seit über 14 Jahren im VCI-Landesverband Nordrhein-Westfalen für die Themen und vor allem Umsetzungsfragen der Bereiche Technik, Umwelt, Anlagensicherheit und Chemikalien zuständig. In diesem Zusammenhang steht Sie in engem Austausch mit den Mitgliedsunternehmen und den Ministerien und Behörden in NRW, aber auch zu den anderen Branchenverbänden auf Landes- und Bundesebene.

mehrweniger
Schwab

Dr. Joachim Schwab

vormals Bezirksregierung Köln

war über 20 Jahre im Umwelt- und Arbeitsschutz bei der Bezirksregierung Köln tätig und hat die letzten 12 Jahre die dortige Fachabteilung geleitet. In der Abteilung werden u.a. medienübergreifend alle Aufgaben des technischen und betrieblichen Umweltschutzes wahrgenommen. Einen Schwerpunkt bildet die Genehmigung und Überwachung von Industrieanlagen, Störfallbetrieben, Abfallentsorgungsanlagen und gentechnischen Anlagen.

mehrweniger

Dr. Steffen Wehrens

GfBU-Consult Gesellschaft für Umwelt- und Managementberatung

ist geschäftsführender Gesellschafter der GfBU-Consult Gesellschaft für Umwelt- und Managementberatung. Seine beruflichen Schwerpunkte umfassen Umweltverträglichkeitsuntersuchungen, Organisationsberatungen, Managementsysteme, Projektmanagement und Genehmigungsverfahren nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz. Er ist Mitglied der UVP-Gesellschaft (Gesellschaft für die Prüfung der Umweltverträglichkeit) e.V., des Bundesverbandes Emissionshandel und Klimaschutz e.V., der DECHEMA e.V., der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V. und der Allianz für Entwicklung und Klima. Als Referent beschäftigt er sich unter anderem mit den Themen Störfallrecht, Ausgangszustandsbericht, Immissionsschutz, TA Luft, Genehmigungsverfahren und integrierte Managementsysteme.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Atrium Hotel Mainz
Flugplatzstr. 44
55126 Mainz
Telefon : +49 6131 491-0
E-Mail: infoatrium-mainz.de
www.atrium-mainz.de

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Umweltakademie Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.695,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am ersten Veranstaltungstag
  • Teilnahmezertifikat

Vertreter einer Behörde oder einer öffentlichen Hochschule erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis von € 795,00 zzgl. MwSt. (Nachweis per Fax oder E-Mail erforderlich). Der Sonderpreis ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Gruppenrabatt
Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt.

Buchen ohne Risiko
Eine kostenfreie Stornierung oder Umbuchung ist bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn schriftlich möglich. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir Ihnen 50 % der Teilnahmegebühren. Bei späteren Stornierungen oder Nicht-Erscheinen können keine Teilnahmegebühren erstattet werden. Sie erhalten jedoch in diesem Fall von uns nach der Veranstaltung die Veranstaltungsdokumentation. Einen Ersatzteilnehmer können Sie jederzeit kostenfrei benennen.

Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern online live dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Zum Preis von 295,00 € zzgl. MwSt. können Sie alle Vorträge als pdf zum Download bestellen. Sie erhalten dann einige Tage nach der Online-Konferenz die Zugangsdaten zum Downloadbereich unserer Website. Dort finden Sie alle Vorträge in digitaler Form (die Zustimmung der Referent:innen vorausgesetzt) und in der aktuellsten Version.

Bei Interesse schreiben Sie bitte eine E-Mail an info@akademie-umweltakademie.de

Dokumentation bestellen

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kramer
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesumweltakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesumweltakademie-fresenius.de

Fachausstellung buchen

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf unserer Veranstaltung.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – von der Auslage von Produktinformationen bis hin zum Ausstellungsstand.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Analisa Mills

Analisa Mills
Telefon: +49 231 75896-77
amillsumweltakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalist:innen und Redakteur:innen eine Plattform, um in Kontakt mit Expert:innen zu treten.

Wenn Sie als Redakteur:in der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Wir beraten Sie gerne.


Sprechen Sie uns an:

Katharina Geraridis

Katharina Geraridis
Telefon: +49 231 75896-67
presseumweltakademie-fresenius.de